geschichte-banner

Die Geschichte von „mediale pfade“ geht bis in das Jahr 2007 zurück, als eine kleine Gruppe medienpädagogisch Begeisterter eine erste Aktion “Mit Geocaching auf medialen Pfaden” taufte. Nachdem “Mediale Pfade” anfangs als Label für medienpädagogische Aktivitäten genutzt wurde, entstand schnell der Bedarf einer Institutionalisierung. Nach 2 Jahren als Einzelunternehmer gründete Daniel Seitz 2013 gemeinsam mit drei langjährigen Kolleg/innen als Mit-Gesellschafter/innen 2013 “mediale pfade.de – Agentur für Medienbildung” GmbH, die heute von mehreren Standorten aus arbeitet (Berlin, München, Kempten und Dresden) und KundInnen Beratung, Konzeption und Durchführung von Aktivitäten im medienpädagogischen Bereich anbietet.

 

Vereinsgründung

Bald entstand der Plan, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, um auch eigene, innovative Projekte und andere Aktionen konzipieren und mit unterschiedlichen Förderern und Kooperationspartnern eigenständig umsetzen zu können. Diese Überlegungen wurden unterstützt von einer Gruppe Gleichgesinnter und führten im Mai 2014 zur Gründung des gemeinnützigen Vereins “mediale pfade.org – Verein für Medienbildung”. Dieser wurde im Januar 2015 beim Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) eingetragen.

Die wichtigsten Stationen:

  • 2007 Erste Aktionen in Bayern: „Mit Geocaching auf medialen Pfaden“
  • 2008 Gründung Einzelunternehmen „Mediale Pfade“
  • 2009 Erste internationale Präsentationen (Tallin, Wien)
  • 2010 Neuer Standort Dresden
  • 2011 Games als weiterer Schwerpunkt
  • 2012 ePartizipation und Medienkunst als weitere Schwerpunkte
  • 2012 Neuer Standort Berlin
  • 2013 open education als neuer Schwerpunkt
  • 2013 Dieter-Baacke-Preis für Gamescamp
  • 2014 Umfirmierung Einzelunternehmen in GmbH mit vier Gesellschaftern
  • 2014 Neue zusätzliche Standorte: München, Kempten
  • 2014 Gründung Verein „mediale pfade.org“ mit 7 Personen